SITEMAP

photos.eisenbach.at travel the world

Kompass - ein Partner von photos.eisenbach.at

home | wanderungen | schitouren | reisen | the best of | links | checkliste | agb

deutsch english 

 

Segeltörn Kroatien 2004 - Tag 1

 

  BACK TO "SEGELTÖRN KROATIEN 2004"

BACK TO REISEN  

 see pictures of:
[Murter] [Murter-Kornaten-Vis] [Vis-Biševo] [Vis-Hvar] [Hvar-Trogir] [Trogir-Šibenik-Skradin] [Skradin-Murter] [Plitvicer Seen]


 

AUS DEM LOGBUCH:

Samstag, 2. Oktober 2004
Anreise, Schiffsübernahme

Um den Urlaub nicht gleich mit Stress und Chaos zu beginnen, entschlossen wir uns die An- und Abreise auf zwei Etappen aufzuteilen. So fuhren wir gestern (1.10.) zu Mittag von Wien los und quartierten uns in der durchaus "heimeligen" Jugendherberge in Zagreb ein, die einen gewissen Ostblockflair nicht verleugnen kann. Nach einem netten Stadtbummel am Abend fielen wir doch schon recht bald in die "Komfortstockbetten" und genossen die Geräuschkulisse innerhalb und außerhalb der Jugendherberge.

Am nächsten Morgen, nach einem ausgiebigen Frühstück in einer Konditorei (zum Essen gab es u.A. Šaumšnita), stopften wir wieder Alois' Auto voll und quetschten uns dann ebenfalls in die Karosse um an die Küste zu Fahren.

Mit der fast schon fertig gestellten Autobahn nach Split ist man recht schnell in Murter. In der Marina Hramina, wo Blu Balu seine Yachtbasis hat, finden wir "unsere" Bavaria 41 - Baujahr 2003 - welche in einem guten Zustand ist und so gibt es bei der Übergabe nur Kleinigkeiten zu bemängeln. Nach der Übergabe und dem obligatorischen Gang zum Hafenamt gibt es für die Crew eine Einweisung in die verwirrenden Gegebenheiten eines Segelschiffes ("Schnürdl'n", Ventile, Schläuche,...) und eine erste Sicherheitseinweisung.

Um 18:25 - nachdem Alois mir das Amt des Skippers für den ersten Teil der Woche übertragen hat - laufen wir schließlich aus um in der nahe gelegenen Bucht Zminjak zu ankern.

Am Abend zaubert Bernhard ein gutes Erdäpfel-Gratin auf den Tisch und nach dem Wetterbriefing (Hochdruckeinfluß und Flaute die ganze Woche, nachdem die letzten Wochen eine rekordverdächte Bora gewütet hatte) mussten wir uns darauf einigen, wohin wir eigentlich fahren wollen. Bei der abendlichen Diskussion kommt es zu einer klassischen Pattstellung, ob wir eher den Süden (Brac, Hvar, Vis) ansteuern sollen oder ob wir die Woche in den Kornaten verbringen wollen. So beschließen wir morgen in die Region um Šibenik zu fahren und uns erst dort zu entscheiden, was wir machen wollen.

Wir sind auf jeden Fall schon gespannt wohin uns unser Segeltörn führen wird.

Abfahrtsort: Marina Hramina, Murter
Ankunftsort: Bucht Zmirnjak
Wetter: 18:00 | SSW 1-2 Bft | 2/8 Bewölkung
     
LOGGE [sm] Segel Motor  
Tagesweg: 0 1,8  
Übertrag Vortrag: 0 0  
Summe: 0 1,8  
Gesamt: 1,8  

 


In nur wenigen Stunden ist man auf der neuen Autobahn in Zadar. Nachdem man das Velebit Gebirge per Tunnel schnell und komfortabel "über"wunden hat, führt einem die Straße steil hinab zur Küste.

 

In Murter übernehmen wir unsere gecharterte Bavaria 41 mit dem Namen Antonela.
 
 

Nachdem wir den örtlichen Supermarkt geplündert haben beginnen wir mit dem Bunkern der Ladung.
 
 

Nachdem alles verstaut ist und die Crew eine ausführliche Sicherheitseinweisung bekommen hat, fahren wir noch am Abend hinaus um uns eine einsame Ankerbucht zu suchen.

 

  < PREVIOUS PAGE

  NEXT PAGE >  

 

 

(c) stefan eisenbach | http://photos.eisenbach.at | stefan [at] eisenbach.at