SITEMAP

photos.eisenbach.at travel the world

Kompass - ein Partner von photos.eisenbach.at

home | wanderungen | schitouren | reisen | the best of | links | checkliste | agb

deutsch english 

 

Segeltörn Kroatien 2004 - Tag 5

 

  BACK TO "SEGELTÖRN KROATIEN 2004"

BACK TO REISEN  

 see pictures of:
[Murter] [Murter-Kornaten-Vis] [Vis-Biševo] [Vis-Hvar] [Hvar-Trogir] [Trogir-Šibenik-Skradin] [Skradin-Murter] [Plitvicer Seen]


 

AUS DEM LOGBUCH:

Mittwoch, 6. Oktober 2004
Ein neuer Tag beginnt mit einen neuen Skipper

Um Mitternacht übergebe ich das Schiff schließlich Alois, damit beginnt für mich der Urlaub. Am nächsten Tag bunkern wir wieder Lebensmittel, ansonsten nutzen wir den Vormittag um die Stadt zu erkunden.

Als wir um 11:20 Uhr den Anker lichten ist inzwischen ein schwacher Südwind aufgekommen. Wir setzen gleich den Spinnacker und gleiten schließlich mit ca. 3 Knoten Fahrt nach Norden. Am Ostkap von Hvar schläft schließlich der Wind ein und wir werfen den Motor an.

Am Nachmittag ankern wir an der Küste von Šolta und nehmen ein Bad in der Sonne. Nach mehr als drei Stunden Fahrt erreichen wir um 18:15 Uhr die Marina von Trogir, wo wir uns erstmals eine schöne, warme Dusche gönnten.

Den Abend verbrachten wir damit, die Altstadt Trogirs zu besichtigen.

Abfahrtsort: Hafen Hvar
Ankunftsort: ACI Marina Trogir
Wetter: 00:00 | NE 3 Bft | 1/8 Bewölkung
07:45 | NE 2 Bft | 1/8 Ci, Sc
12:55
| S  2 Bft | 1/8 Cu
16:45
| W 3-4 Bft | 1/8
Cu
     
LOGGE [sm] Segel Motor  
Tagesweg: 9,2 17,6  
Übertrag Vortrag: 44,8 56,9  
Summe: 54,0 74,5  
Gesamt: 128,5  

 


Am nächsten Morgen steht ein Spaziergang zur Festung am Programm.
 
 

Blick von der Festung auf den Hafen und die vorgelagerten Teufelsinseln.

 

 

Nachdem in der Nacht die Schiffsführung für den Rest der Woche auf den Skipper Alois übertragen wurde, übernehme ich heute das Amt des Navigators. Unser Tagesziel ist Trogir.

Photo: B. Pospichal

 

Wem das Bordleben zu eng wird, hat die Möglichkeit mit dem Bootsmannstuhl "Urlaub am Mast" zu nehmen.

 

Das Schiff aus einer ungewohnten Perspektive. Außerdem macht sich die Erkenntnis breit, dass der Mast höher ist, als man es annehmen würde.

 

Der Ausguck meldet, daß die Durchfahrt zwischen der Insel Šolta und der Insel Brač auftaucht.

 

Am Weg von Šolta nach Trogir können schließlich wieder die Segel gesetzt werden und die männlichen Crewmitglieder übernehmen den Gewichtstrimm (inkl. Essenszufuhr zwecks Gewichtszunahme).

 

Nach einem kurzen Badestopp in einer Bucht auf Šolta, laufen wir schließlich bei Sonnenuntergang in Trogir ein.

 

Trogir gilt  als eine der best erhaltenen romanisch-gotischen Städte im Mittelmeerraum und ist seit 1997 UNESCO Weltkulturerbe.

 

 

Die Festung Kamerlengo aus dem 15. Jahrhundert.
 
 

Die eindrucksvolle Kathedrale aus dem 13. Jahrhundert, mit dem Hauptportal des Meisters Radovan.
 
 

...
 
 

Gassenszene

 

 

  < PREVIOUS PAGE

  NEXT PAGE >  

 

 

(c) stefan eisenbach | http://photos.eisenbach.at | stefan [at] eisenbach.at