SITEMAP

photos.eisenbach.at travel the world

Kompass - ein Partner von photos.eisenbach.at

home | wanderungen | schitouren | reisen | the best of | links | checkliste | agb

deutsch english 

 

Segeltörn Kroatien 2004 - Tag 6

 

  BACK TO "SEGELTÖRN KROATIEN 2004"

BACK TO REISEN  

 see pictures of:
[Murter] [Murter-Kornaten-Vis] [Vis-Biševo] [Vis-Hvar] [Hvar-Trogir] [Trogir-Šibenik-Skradin] [Skradin-Murter] [Plitvicer Seen]


 

AUS DEM LOGBUCH:

Donnerstag, 7. Oktober 2004
Navigatorische Glanzleistungen am Weg nach Skradin

Den ganzen Vormittag tümpeln wir bei nur sehr schwachen Südwind mit Spinnacker nach Norden. Am Nachmittag kommt dann schließlich Wind auf und wir machen auf dem Weg nach Šibenik recht gute Fahrt.

In Šibenik haben wir eine Stunde Zeit einen kurzen Stadtspaziergang zu machen, bevor wir schließlich um 19:10 vom Stadthafen ablegten um den Fluß Krka hinauf bis nach Skradin zu fahren.

Die Nachtfahrt war bis zum Schluß kein Problem, da an jeder Windung des engen Flusses ein Leuchtfeuer angebracht war. Probleme gab es erst bei den letzten drei Leuchtfeuern die erloschen waren und so konnten wir bald in der stockdunklen Nacht nichts erkennen. Mittels Tauchscheinwerfern, tasteten wir uns schließlich die letzten drei Meilen den Fluß entlang bis zum Örtchen Skradin, wo wir glücklich und erleichtert in der Marina ankamen. Die heutige Logbuch-Seite ist auf jeden Fall  vollgeschrieben worden.

Abfahrtsort: ACI Marina Trogir
Ankunftsort: ACI Marina Skradin
Wetter: 07:30 | var 0-1 Bft | 1/8 St | Dunst
14:40 | WNW 3 Bft | 0/8 Bewölkung
16:00
| WNW 4 Bft | 0/8 Bewölkung
     
LOGGE [sm] Segel Motor  
Tagesweg: 18,9 18,7  
Übertrag Vortrag: 54,0 74,5  
Summe: 72,9 93,2  
Gesamt: 166,1  

 


Ein neuer Tag - eine neue schwache Brise - ein neuer Vorwindkurs. Zeit zum Spinnackersetzen.

 

Vormittagsstimmung.

 

 

Unsere stolze Antonela mit dem (mehr oder minder) prall gefüllten, bunten Spinnacker.

 

In der Inselwelt vor Rogoznica ankern wir zu Mittag und jeder wirft sich in Schale um die Unterwasserwelt zu erschnorcheln. Hier der Co-Skipper im kessen Neopren-Outfit.

Photo: B. Pospichal

 

Außerdem steht der Besuch eines Einzelgefahrenzeichens am Programm - so lernt man in der Praxis, weshalb man sich von diesen komischen, bunten Dingern fernhalten muss.

 

 

Der Tag schreitet voran und wir setzen die Segeln - Kurs Šibenik.
 
 

Die Einfahrt nach Šibenik ist von der Wasserfestung Sveti Nikola bewacht.

Photo: B. Pospichal

 

Bei der Einfahrt durch die enge Passage, taucht schließlich die Stadt im Abendlicht auf.

Photo: B. Pospichal

 

Leider haben wir nur für einen Kurzen Stadtbummel Zeit, da wir noch heute den Fluß Krka hinauf bis nach Skradin fahren wollen.

Ein paar schöne Panoramabilder von Šibenik sind auf der Webpage www.panoramajournal.ch zu sehen.

 

Die Kathedrale des heiligen Johannes, an welcher über 100 Jahre gebaut wurde (Einweihung 1555).
 
 

In absoluter Dunkelheit fahren wir dann schließlich entlang des engen und verwinkelten Flusses Krka nach Skradin. Zum Überdruss waren kurz vor Skradin noch die Leuchtfeuer ausgefallen.

Mittels navigatorischer Meisterleistungen und Suchscheinwerfern fanden wir schließlich den Weg in die Marina.

 
 

Skradin.

 

 

  < PREVIOUS PAGE

  NEXT PAGE >  

 

 

(c) stefan eisenbach | http://photos.eisenbach.at | stefan [at] eisenbach.at