SITEMAP

photos.eisenbach.at travel the world

Kompass - ein Partner von photos.eisenbach.at

home | wanderungen | schitouren | reisen | the best of | links | checkliste | agb

deutsch english 

 

Segeltörn Kroatien 2004 - Tag 7

 

  BACK TO "SEGELTÖRN KROATIEN 2004"

BACK TO REISEN  

 see pictures of:
[Murter] [Murter-Kornaten-Vis] [Vis-Biševo] [Vis-Hvar] [Hvar-Trogir] [Trogir-Šibenik-Skradin] [Skradin-Murter] [Plitvicer Seen]


 

AUS DEM LOGBUCH:

Freitag, 8. Oktober 2004
Zurück nach Murter und endlich einmal 5 Beaufort

Am Vormittag steht ein Besichtigungsprogramm des Nationalpark Krka am Programm. Um 12:40 legen wir von der Marina ab und fahren den Fluß zurück nach Šibenik. Draußen am Meer weht endlich einmal beständiger Wind und so schafften wir es einige Male die 7 Knoten Grenze zu überschreiten und das Kochen bei bis zu 25° Krängung ist für den Koch des Tages (heute war Georg mit seinem Kaiserschmarren dran) endlich einmal eine kleine Herausforderung.

Den Sonnenuntergang genießen wir bei der Insel Kukuljan und als der rote Ball im Meer versunken ist, brechen wir zu unserer letzten Nachtfahrt zur Bucht Zmirnjak (die wir schon von der ersten Nacht kennen) auf. Wie immer geht so ein Segeltörn viel zu schnell zu Ende.

Abfahrtsort: ACI Marina Skradin
Ankunftsort: Bucht Zmirnjak
Wetter: 12:00 | S 1 Bft | 0/8 Bewölkung
14:40
| W 3-4 Bft | 0/8 Bewölkung
18:30
| W 3 Bft | 1/8
Ci
     
LOGGE [sm] Segel Motor  
Tagesweg: 20,5 12,0  
Übertrag Vortrag: 72,9 93,2  
Summe: 93,4 105,2  
Gesamt: 198,6  

 


Erwachen in Skradin - heute wollen wir den Krka Nationalpark erkundigen.

Photo: B. Pospichal

 

Mit einem Boot der Nationalparkverwaltung fährt man den Fluss aufwärts bis zu den Wasserfällen.

Am Flussufer trocknen sich zwei Kormorane und eine Scharbe das Gefieder.

 

Blick auf das Flusstal.

 

In mehreren Stufen stürzen die Wassermassen des nicht einmal 70 km langen Flusses von einem Becken in das nächste.

 

...

 

 

...
 

...

Photo: B. Pospichal

 

Am Nachmittag fahren wir schließlich wieder die Krka flussabwärts bis nach Šibenik.

Jetzt bei Tageslicht können wir das enge Flusstal bewundern, welches wir gestern Nacht durchfahren haben.

 

Kurz vor Šibenik durchfährt man die Brücke der Küstenstraße.
 
 


Šibenik

 

Danach geht es kreuzender weise an Vodice vorbei Richtung Murter.
 
 

...
 
 

Balanceakte unter Deck bei einer Neigung bis zu 25°.
 

Nach einem abendlichen Bad bei der Insel Kukuljan, fahren wir noch am Abend in eine Bucht vor Murter um dort zu ankern.
 
 

Bernhard bei der Standortbestimmung.

 

 

Noch einen Strich auf der Karte und die Bucht ist erreicht. Somit ist der Segelurlaub de facto zu Ende. Morgen in der Früh geben wir nur noch das Schiff zurück und wir machen auf dem (Land-)Weg zu den Plitvicer Seen.

 

 

  < PREVIOUS PAGE

  NEXT PAGE >  

 

 

(c) stefan eisenbach | http://photos.eisenbach.at | stefan [at] eisenbach.at