SITEMAP

photos.eisenbach.at travel the world

Kompass - ein Partner von photos.eisenbach.at

home | wanderungen | schitouren | reisen | the best of | links | checkliste | agb

deutsch english 

 

Schitour Hainfelder Kirchenberg

 

Traveller Club Austria (TCA) - Beratungsverein für Fernreisende und Globetrotter

Traveller Club Austria - Unterstützung bei Reisen, Trekkingtouren und Outdoor-Abenteuern!

           

Hainfeld Kirchenberg (Niederösterreich)

Anreise: Außenringautobahn A21 Ausfahrt Mayerling, nach Alland und Hafnerberg auf B18 Richtung Hainfeld. Südautobahn A2 Ausfahrt Leobersdorf B18 n. Berndorf und Hainfeld. Westautobahn A1 Ausfahrt St. Pölten, B20 n. Traisen, B18 n. Hainfeld. Parkmöglichkeit bei der Kirche.
Höhenunterschied:
500 Höhenmeter
Gehzeit: Aufstieg ca. 1,5 Std. Abfahrt ca. 30 Min.
Schwierigkeit: leicht

Bei guter Schneelage und hoher Lawinengefahr ist der Hainfelder Kirchenberg (922m) eine gute Ausweichsvariante in der Nähe von Wien. Der Ausgangspunkt der Schitour ist die Pfarrkirche von Hainfeld. Man geht linkerhand der Kirche in das Tal und folgt dabei den Markierungen zur Liasnböndl Hütte (Forststraße). Ab dem Liasnböndl geht es immer entlang der Sommermarkierung durch teils dichte Wälder hinauf zur Hainfelder Hütte am Gipfel des Kirchenberges.

Die Abfahrt erfolgt über die Nordostwerts gerichtete Gipfelwiese bis zu einem Sattel. Am Sattel fährt man nach links in einen Graben ein, in dem eine steile Waldschneise bis ins Kirchental führt, wo man wieder auf die Aufstiegsspur stößt. Bei genügend Schnee bietet dieser Berg genügend Übungshänge in allen Abstufungen.

Aber auch im Sommer ist der Kirchenberg eine kleine Wanderung wert. Bei den Einheimischen ist vor allem die so genannte Drei-Hütten-Tour beliebt. Von Hainfeld geht man hierfür zum Liasnböndl und weiter zur Hainfelderhütte. Von dort geht es wieder bergab (Richtung NW) zur Lindensteinhütte. Von der Lindensteinhütte führt der Weg weiter ins Gölsental bis nach Rohrbach an der Gölsen. Beim Gehöft Schadenhof, führt eine gelbe Markierung über ausgedehnte Wiesen (der Weg folgt einer Stromleitung) zurück nach Hainfeld.

 
   

 Auch im Sommer beliebt, der Hainfelder Kirchberg   

     

Austrianmap

  Für Landkarte siehe www.austrianmap.at
   
  Stichwort:
HAINFELDER HÜTTE

       



Durchs Kirchental zur Liasnböndl Hütte
 


Nach der Liasnböndl Hütte steigt man den steilen Waldhang entlang der Abfahrtsrinne hinauf.
 


Wegweiser. Den Schilift gibt es schon lange nicht mehr.
 


Die Hainfelder Hütte im Winter.
 


Abfahrt über den Gipfelhang zum Sattel
Nordöstlich der Hütte.
 


Die Steilrinne hinab ins Kirchental.
 


Zurück in Hainfeld und die ewige Frage stellt sich: Soll man noch mal aufsteigen und den Schnee genießen?
 

  BACK TO SCHITOUREN

    

 

pervan.de

Bitte bewerte diese Webpage bei pervan.de

 

(c) stefan eisenbach | http://photos.eisenbach.at | stefan [at] eisenbach.at