SITEMAP

photos.eisenbach.at travel the world

Kompass - ein Partner von photos.eisenbach.at

home | wanderungen | schitouren | reisen | the best of | links | checkliste | agb

deutsch english 

 

Schitour Rax-Heukuppe

Traveller Club Austria (TCA) - Beratungsverein für Fernreisende und Globetrotter

Traveller Club Austria - Unterstützung bei Reisen, Trekkingtouren und Outdoor-Abenteuern!

       

Preiner Gscheid - Heukuppe (Steiermark)

Anreise: S6 Ausfahrt Gloggnitz, B27 bis Reichenau, links zum Preiner Gscheid ... oder S6 via Mürzzuschlag und Kappellen (B23).
Höhenunterschied:
1000 Höhenmeter
Gehzeit: Aufstieg ca. 4 Std. Abfahrt ca. 1 Std.
Schwierigkeit: leicht über Karlgraben. Gretchensteig nur bei geringer Schneelage passierbar (Ski tragen). Reißtalersteig im Winter nicht passierbar (Wechte).

Heute will ich euch eine klassische Schitour vorstellen. Schneeberg und Rax, die Hausberge Wiens, sind nicht nur im Sommer sehr beliebte Ausflugsziele, auch im Winter zieht es viele Wiener zu diesen beiden Gebirgsstöcken. Auf dem Schneeberg gelten die Schitouren durch den Wurzengraben (Nordseite) und die Breite Ries (Südseite) zu den klassischen Schitouren. Auf der Rax zählen die Aufstiege vom Preiner Gscheid (1070m) zu den beliebtesten Abfahrten.

Wir entschlossen uns für eine Schiabfahrt durch den Karlgraben (zwischen Waxriegelhaus und Karl-Ludwig-Haus). Der klassische Aufstieg erfolgt vom Preiner Gscheid zum Waxriegelhaus, weiter durch den Karlgraben zum Karl-Ludwig-Haus und weiter zum höchten Gipfel des Raxplateaus, der Heukuppe (2007m). Aufgrund der äußerst dürftigen Schneelage, entschlossen wir uns jedoch über den Reißtalersteig (Klettersteig) direkt zur Heukuppe aufzusteigen, was jedoch nicht gelang, da eine an die 5 Meter hohe Wechte nach der Stelle mit der Leiter den Weg versperrte. Wir querten daher zum Gretchensteig und stiegen ohne größere Probleme durch die Felsstufe zum Karl-Ludwig-Haus auf (nachdem wir einen Abstecher zur Heukuppe gemacht haben).

Die Abfahrt führte uns dann durch den Karlgraben (wobei wir den östlichen Nachbargraben nahmen, da dort der Schnee besser war) hinab zum Preiner Gscheid.

Dies ist auf jeden fall eine nette Halbtagestour und bei geringer Schneelage bietet der Aufstieg über den Gretchensteig ein bisschen Abwechslung.
  

Austrianmap

  Für Landkarte siehe www.austrianmap.at
   
  Stichwort:
HEUKUPPE

   
   



Ein langer Fußmarsch beginnt ... erzwungen durch die dürftigen Schneemengen.
 


Am Weg zur Reißtalerhütte.
 


Langsam tauchen die Raxwände auf. Das Raxplateau ist auf allen Seiten von steilen Felswänden begrenzt und es gibt nur eine Handvoll Aufstiege, wo man nicht klettern muss.
 


Nachdem eine Wechte den Reißtalersteig versperrte disponierten wir auf den Gretchensteig um.
 


Querung unterhalb der Raxwände zum Gretchensteig.
 


Hier versuchen wir die Raxwände zu durchsteigen.
 


Am Gretchensteig.
 


Blick zum Schneeberg.
 


Aufstieg zur Heukuppe.
 


Blick von der Heukuppe über einen teil des Raxplateaus und zum Schneeberg (Hintergrund).
 


Jeden Schneeflecken ausnutzend fahren wir zum Karl-Ludwig-Haus ab.
 


Im oberen Teil des Karlgrabens ... viel nasser Schnee.
 


Im Nachbargraben finden wir etwas mehr Schnee für unsere Schwünge.
 


Hier die Abfahrtmöglichkeiten.

Vom Sattel beim Karl-Ludwig-Haus (grüner Pfeil) kann man entweder durch den Karlgraben (roter Pfeil) oder weiter östlich durch einen namenlosen Graben (blauer Pfeil) fahren.

 

  BACK TO SCHITOUREN

    

 

pervan.de

Bitte bewerte diese Webpage bei pervan.de

 

(c) stefan eisenbach | http://photos.eisenbach.at | stefan [at] eisenbach.at