SITEMAP

photos.eisenbach.at travel the world

Kompass - ein Partner von photos.eisenbach.at

home | wanderungen | schitouren | reisen | the best of | links | checkliste | agb

deutsch english 

 

Hochlantsch Klettersteig

Traveller Club Austria (TCA) - Beratungsverein für Fernreisende und Globetrotter

Traveller Club Austria - Unterstützung bei Reisen, Trekkingtouren und Outdoor-Abenteuern!

       

Hochlantsch Klettersteig (Steiermark)

Anreise: S35 (B335) Abzweigung nach St. Jakob - Breitenau. Abzweigung zur Teichalm. Parkplatz direkt beim Teich.
Höhenunterschied:
insgesamt ca. 900 Höhenmeter
Schwierigkeit: mäßig. Klettersteig A/B.

      

   Ausrüstung:  Höhenprofil:

 

 

 

Klettersteigset notwendig für Ungeübte. Für geübte Bergsteiger ist der Steig an sich kein Problem, jedoch ist eine Sicherung empfehlenswert (man hat nur ein Leben). Die Steinschlaggefahr ist zwar als gering einzuschätzen, aber der Teufel schläft nie - daher gilt wie für alle Klettersteige: Helmpflicht. Auf der Strecke gibt es nur eine Hütte - bitte daher auf genug Wasserreserven achten => große Trinkwasservorräte.
 
 

Für größere Dartstellung bitte auf die Graphik klicken.

  >>> Gesamtcheckliste für alle Outdoor-Reisen <<<

 

Austrianmap

Für Landkarte siehe www.austrianmap.at
   
Stichwort:
HOCHLANTSCH

 

Der Hochlantsch hat zwei Gesichter. Von Süden gibt er sich als sanfter Waldhügel, während man von Norden die mächtigen mehr als 300 Meter hohen Lantschmauern sieht. Durch diese Mauern führt ein schöner, abwechslungsreicher Klettersteig, welcher auch Ideal für Anfänger ist.

Zur Route: Von der Teichalm geht man den Wanderweg 02 dem Mixnitzbach entlang. Nach einem 3km langen Forststraßenhatscher, biegt man nach rechts ab (wieder eine Forststraße) und folgt der Markierung bis zum "Steirischen Jokl" (1398m). Beim Jokl (Wirtshaus) sieht man dann unvermittelt die wunderbaren Nordwände des Hochlantsches.

Vom Jokl steigt man dann zur Kapelle ab und folgt weiter dem markierten Weg Richtung Tal. Dabei erreicht man eine Forststraße. Bei der Forststraße biegt man nach rechts ab und folgt dem Straßenverlauf bis man rechterhand einen gut ausgetretenen Steig findet (alles unmarkiert). Man folgt nun diesen Steig welcher nach ca. 200 Höhenmetern in einen Klettersteig übergeht.

Der Klettersteig birgt keine gröberen Schwierigkeiten und viele Kletterstellen sind auch leicht zu Fuß umgehbar. Weitere Klettersteig Infos und Topos finden Sie auf www.bergsteigen.at.

Am Hochlantschgipfel angekommen folgt man dem Wanderweg 740 hinab bis zur Teichalm.
   



Die Teichalm und die sanften Waldhänge des Hochlantsch.
 


Touristenmassen am Parkplatz.
 


Auf der Forststraße entlang des Mixnitzbaches.
 


Schwalbenwurzenzian. Aus seiner Wurzel wird der berühmte Enzian Schnaps gebrannt.
 


Kurz vor'm Steirischen Jokl.
 


Vom Wirtshaus Steirischer Jokl hat man einen wunderbaren Blick auf die Fischbacher Alpen.
 


Blick zum Hochlantsch-Gipfel.
 


Abstieg zur Kapelle.
 


Die wunderschön gelegene Kapelle Schüsselbrunn.
 


Von der Kapelle steigt man weiter bis zu einer Fortstraße ab, welcher man dann bis zu einem unmarkierten Steig folgt.
 

  BACK TO WANDERUNGEN

  NEXT PAGE >  

 

pervan.de

Bitte bewerte diese Webpage bei pervan.de

 

(c) stefan eisenbach | http://photos.eisenbach.at | stefan [at] eisenbach.at